1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

idGames

Diskussions- und Newsforum zum Spielerepertoire von id Software.

Liebe Spielfreunde! 16 bekannte Entwickler-Branchengrößen bestreiten vom 21. bis 23. Februar, auf der D.I.C.E. 2017 in Las Vegas, das nächste Faceit Quake Tournament. Die Turnierteilnehmer werden für zwei Tage, in epischen und leidenschaftlichen Schlachten, in 1vs1-Partien aufeinander treffen. Die Eröffnungsrunde steht bereits fest:

Sean Dunn vs. Shekhar Dhupelia

Feargus Urquhart vs. Patrick Hudson

Randy Pitchford vs. Leo Olebe

Ted Price vs. David Wood

Min Kim vs. Sheloman Byrd

Kate Edwards vs. Tim Willits

Niccolo Maisto vs. Matt Firor

Jeffrey Kaplan vs. Steve Ellmore

Gute Unterhaltung und möge "Shub-Niggurath" mit ihnen sein!

Quellen:
Faceit Quake Tournament
Gamestar News
IGN Twitch Live Stream
Das es einen Rechtsstreit zwischen ZeniMax und Facebook gibt ist schon länger bekannt, aber nun liegen die Zahlen auf dem Tisch und Einblicke in die Anklageschrift sind möglich. ZeniMax verlangt stolze 2 000 000 000 Dollar von Facebook für entwendete Schlüsseltechnologien die zur Entwicklung von Oculus VR geführt haben sollen. Facebook verneint diese Anschuldigungen. Der hohe Betrag orientiert sich an der Übernahme von Oculus im Jahre 2014, wo eine vergleichbare Summe bezahlt wurde. John Carmack wird in der Anklageschrift namentlich als Verursacher genannt:
Nachtrag vom 02.02.2017: ZeniMax bekommt zum Teil recht und streicht stolze 500 000 000 Dollar an Entschädigung ein. (Quelle: Golem.de).

Quelle: Forbes.com
Seit dem Doom 4-Release vor 7 Monaten wurden über 165 000 Maps von der Community veröffentlicht. Kontinuierlich hat id Software dem SnapMap-Baukasten neue Bruchstücke hinzugefügt - aber das soll nicht alles sein. Mit dem letzten Doom-Update in 2016 sollen nun die letzten Schranken fallen und umfassende Singleplayer-Kampagnen möglich sein. Die erforderlichen Logiken für den Spielfortschritt und Missions-Ziele sind jetzt genauso vorhanden wie neue Umgebungsmodule aus den Lazarus Laboren, der Doom Marine Praetor Armor und noch viel mehr... Hier werden alle alten und neuen Features noch mal passend visualisiert:

Quelle: Bethesda.net

Der letzte Teil der Doom-Dokumentation trägt den Titel "DOOM Resurrected - Guns, Guitars & Chess on Mars". Hier wird genauer auf die Design-Entscheidungen zu den zentralen Action-Elementen des Spiels eingegangen. Darüber hinaus wird Mick Gordon zu seinem preisgekröntem Soundtrack interviewed.

Quelle: NoClip
In Teil 2 von 3 der NoClip-Dokumentation "DOOM Resurrected - Designing a First Impression" beleuchtet Danny die Entwicklung von Doom 4, analysiert das Design des ersten Levels und spricht mit Hugo Martin & Marty Stratton über den jüngsten Ableger der Doom-Geschichte.


Quelle: NoClip
Der erste Teil der angekündigten Dokumentation "DOOM Resurrected - To Hell & Back" wurde nun von Noclip veröffentlicht. Danny spricht mit id über die Geschichte des Studios, das gestoppte Doom-Projekt und darüber wie Doom 4 nun schlussendlich zu Stande kam.


Quelle: Doom 2016 Sammelthread
Doom 4 hat sich die Trophäen als Bestes Action-Game & Beste Game-Musik bei den diesjährigen TheGameAwards gesichert und damit starke Konkurrenz wie Overwatch, Battlefield oder Gears of War in den Schatten gestellt - aber seht selbst (ab 01:14:00):​


Darüber hinaus, hat Mick Gordon den aktuellen Doom-Sountrack noch mal Live gerockt:

Quelle: Bethesda
Im Dezember wird es eine Dokumentation zur Entwicklung von id Softwares jüngsten Doom-Sprössling geben. Vorab werden bereits ein paar kleine Einblicke gewährt:

Quelle: noclip
Lange hat's gedauert, aber Mick Gordon hat nun in Zusammenarbeit mit Bethesda endlich den offiziellen Soundtrack zu DOOM auf folgenden Plattformen digital veröffentlicht:
Zur Einstimmung hat Mick Gordon auch noch ein Playthrough zu "Rip & Tear" hochgeladen:


Ob ein physikalischer Release des Soundtracks geplant ist, ist bisher nicht bekannt.
In einem kürzlich veröffentlichen Interview wird noch mal die Partnerschaft mit Saber Interactive (Halo: Master Chief Collection) heraus gestellt und die gemeinschaftliche Entwicklung von Quake Champions beschrieben. Die Zusammenarbeit ist erforderlich weil es bei id Software nicht genügend Ressourcen gibt um an mehreren IPs gleichzeitig zu arbeiten. Was neben dem potentiellen Doom SP Addon und Champions wohl noch auf uns zu kommt? Interessanter Weise wird es mit Champions wohl erstmals einen Titel geben, der nicht vollständig auf id Technologie basiert: "It is part Id technology and part Saber technology. It is not Id Tech 6 [the engine that powered the new Doom]. " Wie das dann aussieht kann man im kürzlich veröffentlichten Gameplay-Trailer sehen:
Hat die Doom-Engine (id Tech6) zu viele Limitierungen für eine passende Multiplayer-Erfahrung oder ist die Entwicklung einfach zu aufwändig um ein Gemeinschaftsprojekt zu realisieren? Vielleicht ist das langsame Texturstreaming in Verbindung mit der Megatexturierung weiterhin ein Stolperstein? Weiterhin ist noch unklar wie sich das ganze finanzieren wird. Strebt man einen Vollpreistitel an oder wird man auf Free2Play-Inhalte setzen?
Sehr fragwürdig finde ich, dass wir von Beginn an keine Modding-Tools haben werden. Diese sollen später nachgeliefert werden. Habt Ihr da auch ein Déjà-vu?: "At launch, we are not going to have modding tools," Willits says. "But part of the Id Software DNA is to have mods. But it also plays into whatever our business model is, which is another piece we have to figure out. So that could throw another wrinkle into it as well."

Quelle:...