Doom 4 DOOM 2016 Sammelthread

Boneyard sieht wirklich genial "fleischig" aus. Ich hoffe du darfst dich noch mal im SP so richtig austoben. :thumb:
Es ist unglaublich wie viel Mühe id / Zenimax sich mit dem MP-Modus gibt. Das ist ja schon deutlich umfangreicher als Q3A damals.
 
Ja, das ist wirklich schade. Der Markt ist im MP-Bereich einfach übersättigt. COD, Battlefield, Overwatch etc. binden einfach schon zu viele Spieler und Neulinge orientieren sich eher an den einfach zugänglichen Blockbustern. Ich hoffe id lernt daraus und konzentriert sich bei Doom5 ausschließlich auf Singleplayer. Coop sehe ich als einzige sinnvolle Mehrspieler-Dreingabe.
Quake Champions bleibt wohl die einzige Hoffnung um noch mal im MP was zu reißen. Aber auch da wird es schwer neue Zielgruppen zu erschließen und die Massen zu binden.
 
Doom ist ja auch eher ein SP-Spiel, imo.
Selber hab ich den MP noch nicht gespielt, aber im Steamforum hätten wohl einige ganz gerne einen klassischen Arenamodus, ohne Loadouts und sonstigen Schnickschnack.
Anticheat gibt es ja auch nicht, was es für Cheater sehr leicht macht den ehrlichen Spielern das Spiel zu versauen.
Dann wurden mit Bloodfall alle Teammodi in eine Playlist gesteckt, was auch nicht gerade auf Zustimmung zu treffen scheint, weil viele doch ganz gerne die Wahl hätten, was sie spielen wollen.
 
Noch mehr von Hugo Martin:
In our extended interview with id's Creative Director Hugo Martin, we talk to him about writing DOOM's story, designing the game's intro and how film influences his creative vision.
 
Nichts wirklich Neues da draußen. Weiterhin keine Ankündigung zu mehr Doom für Einzelspieler. Der Mehrspieler-Part wird weiter gepflegt:

"Doom co-directors Stratton and Hugo Martin could not announce or confirm any new projects during DICE, but the two did note the studio’s continued support of last year's game via multiplayer DLC."

Quelle: IGN.com
 
Die Vorgehensweise kann ich mir nur damit erklären, dass sie bzgl. Singleplayer gleich mehr als nur ein kleineres Addon geplant haben. Die Community ist quasi seit Release heiß auf mehr Singleplayer und betrachtet den Multiplayer zum Großteil als nette Dreingabe. Das muss bei Bethesda doch auch so langsam angekommen sein!? Dann ist da ja auch noch das Ende von DOOM 2016.
 
Mal wieder ein längerer gut gemachter Artikel zur Geschichte von Doom:
Doom has devoured productivity and personal relationships since id Software opened the floodgates to hell in 1993. Gatekeepers of the franchise's past, present, and future celebrate the weapons and level design that defined the classics, the pitfalls and triumphs involved in revitalizing the brand, and the community that keeps old-school fans knee-deep in new ideas.
Artikel @ http://www.shacknews.com/article/99662/doom-to-hell-and-back#chapter-1